04.06.2013 | ArcelorMittal Deutschland

Innovative und umweltfreundliche Lösungen in Berlin

Berlin, 4. Juni 2013 – Vom 4. bis 6. Juni 2013 ist die Coil Winding, Insulation & Electrical Manufacturing Exhibition (CWIEME) in Berlin ‚the place to be‘ für Hersteller von elektrischen Generatoren, Motoren und Transformatoren. Auf dieser Messe wird ArcelorMittal sein weltweites Angebot hinsichtlich der Kernkomponenten für elektromagnetische Anwendungen präsentieren.

Dieses Angebot beinhaltet Fertig- und Halbfertig-Elektrobleche, sowohl nicht-kornorientiert (non-oriented (NO)) als auch kornorientiert (grain-oriented (GO)). Diese magnetischen Materialien werden in elementaren Haushaltsgeräten eingesetzt, jedoch auch in hochtechnologischen Kleinstmotoren, aeronautischen Anwendungen und in den größten Motoren mit einem hohen Wirkungsgrad, in Generatoren und Transformatoren.

Eine typische Verwendung von ArcelorMittal-Elektroblechen sind Stromgeneratoren, industrielle Motoren sowie Eisenbahn- und Automobil-Antriebstechnik.

iCARe™ – Stahl für elektrische Mobilität
Das Interesse wird sich ebenfalls auf die Anwendungen im Bereich Automobilindustrie konzentrieren. Was ArcelorMittal mit iCARe™ zu bieten hat, ist die erste Elektroblech-Produktpalette, die für die Anforderungen des Elektrofahrzeugsektors entworfen worden ist. Innovative (das ‚i‘ steht für innovative) und umweltfreundliche (das ‚e‘ steht für environmentally friendly) Lösungen zu finden, ist für das Auto (CAR) von morgen essenziell. Diese Werte bilden das Herzstück des Namens iCARe™. Unsere iCARe™-Stähle sind den Autoherstellern dabei behilflich, umweltfreundliche Mobilitätslösungen für eine grünere Welt zu kreieren. ArcelorMittal stellt drei verschiedene Stahltypen vor: Stähle mit sehr geringen Verlustwerten, mit einer hohen Durchlässigkeit und Stähle für Rotoren mit hoher Drehzahl.

Als Teil des iCARe™-Projekts hat ArcelorMittal auch eine 90-Millionen-Euro-Investition für eine neue Durchlaufglühe in seinem Produktionsstandort in St-Chély d’Apcher, Frankreich, fertiggestellt. Diese Produktionslinie, die das Potenzial besitzt, bis zu 120.000 Tonnen iCARe™-Stähle pro Jahr herzustellen, wird die Entwicklung weiterer bahnbrechender Innovationen für den Automobil-Stahlsektor unterstützen und dabei behilflich sein, die steigende weltweite Nachfrage bei Herstellern von Elektrofahrzeugen zu decken.

Mehr über unsere Elektrobleche finden Sie hier

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht