ArcelorMittal bei der "Wire and Tube"-Fachmesse in Düsseldorf

ArcelorMittal stellt seine neuesten Produkte und innovativen Entwicklungen auf der "Wire and Tube"-Fachmesse vom 7. bis 11. April 2014 in Düsseldorf vor.

Die Tubular Products Division bei ArcelorMittal ist einer der weltgrößten und diversifiziertesten Hersteller für Stahlrohre und Rohrprodukte, mit hervorragenden Stahlwerken, weltweiten R&D-Ressourcen und einem internationalen Vertriebsnetz. Das Energie-Segment bei ArcelorMittal Tubular Products produziert und vermarktet Rohranwendungen, um das gesamte Spektrum der Energiebranche sowie verschiedene andere Industriesektoren bedienen zu können. Besonders bei Produkten für die petrochemische sowie die Öl- und Gasindustrie fällt ArcelorMittal’s neuer Spitzenanlage in Jubail, Saudi-Arabien, eine besondere Rolle zu.

ArcelorMittal Tubular Products stellt eine breite Palette an Rohranwendungen her, mit der die höchsten Standards in der gesamten Energiewertschöpfungskette eingehalten werden. „Wir produzieren Rohre für Upstream-Aktivitäten mit einem breiten Spektrum an Größen und Sorten. Ebenfalls stellen wir nahtlose Rohre und ERW-Leitungsrohre sowie spiralförmige und längsnahtgeschweißte Leitungsrohre für den Transport von Kohlenwasserstoffen her. Für Raffinerien, petrochemische und gasverarbeitende Anlagen produzieren wir nahtlose Rohre aus Karbon- und legiertem Stahl“, sagt Arnaud Jouron, CEO der Tubular Products Division bei ArcelorMittal.

ArcelorMittal Europe ist einer der größten Hesteller für Stabstahl und Walzdraht mit Standorten in Deutschland, Frankreich, Spanien, Polen, der Tschechischen Republik, Bosnien Herzegowina und Marokko. Diese Stahlwerke bieten ein großes Spektrum an Walzdrahtqualitäten, wobei sie nahezu die gesamte Palette an Drahtanwendungen abdecken, verbunden mit dem Ziel, kontinuierlich technische Innovationen und einen erstklassingen Kundenservice zu gewährleisten. In den letzten Jahren wurden in den europäischen Werke von ArcelorMittal umfangreiche Investitionen für die modernsten Anlagen durchgeführt: eine neue Stabstahlstraße in Warschau, eine neue Walzdrahtstraße in Duisburg, eine neue Endbearbeitungsstraße in Gandrange, eine neue Vakuum-Entgasungsanlage und eine Stranggussanlage in Ostrava. „Diese Investitionen verbessern die Möglichkeiten und das Qualitätsniveau unserer Produkte beträchtlich und unterstützen die Entwicklung unserer Kunden in den anspruchsvollsten Marktsegmenten“, kommentiert Amit Sengupta, Chief Marketing Officer bei ArcelorMittal Europe - Long Products.

Stabstahl und Walzdraht finden ihre Verwendung in jedem größeren Marktsegment wie beispielsweise Bau, Infrastruktur, Automotive, Maschinenbau und Energie. ArcelorMittal Europe bietet eine einzigartige Kombination aus industriellen, technischen und Vertriebs-Ressourcen, die alle vollständig auf die Unterstützung ihrer Kunden ausgerichtet sind. Das Engagement, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, ist ein weiteres zentrales Element im Fokus der Abteilungsentwicklung. Dies ermöglicht es ihren Kunden, leichtere und kosteneffektivere Designs zu entwickeln.

ArcelorMittals Produktentwicklung basiert stark auf langfristigen Kooperationsvereinbarungen mit seinen Kunden sowie dem täglichen technischen Support. In seinen globalen Forschungs- und Entwicklungszentren und technisch hochleistungsfähigen europäischen Werke arbeitet ArcelorMittal kontinuierlich an der Verbesserung seiner Prozess- und Ingenieursleistungen. 

ArcelorMittal ist auf der Messe in Düsseldorf an den Ständen 12 D 41 (Wire) und 3 D 18 (Tube) zu finden.