• Promotion_Outcomes_6.jpg
    Verantwortungsvolle Energienutzung

Wir haben innovative Verfahren entwickelt, um Nebenprodukte, die bei der Stahlproduktion entstehen, weiterzuverwenden. Dazu zählt auch, Energie so effizient wie möglich zu nutzen und unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Mit Prozessinnovationen und neuen Produkten unterstützen wir unsere Kunden darin, Energieverbrauch und CO2-Emissionen zu reduzieren.

Vordenker für Bremen - Preisverleihung

Auch in diesem Jahr rief ArcelorMittal Bremen Vordenker in Bremen auf, Projekte zu entwickeln und innovative Wege im Umgang mit Energie und den verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen Energie, Natur und Arbeitskraft aufzuzeigen. Teilnehmen konnten Vereine, Schulen, Organisationen und einzelne Personen aus Bremen.   >

Vordenker mittel.jpg

Energie und Kosten sparen leicht gemacht

Das Lager in Neckarsulm erstrahlt seit kurzem in einem neuen Licht  >

2017-08-07_Energie und Kosten sparen leicht gemacht.jpg

Wasserstoff-Stahl: ArcelorMittal und HAW Hamburg legen Studie vor

Als innovatives Stahlwerk ist ArcelorMittal Hamburg permanent auf der Suche nach alternativen Herstellungsprozessen, um den Werkstoff Stahl noch klima- und umweltverträglicher erzeugen zu können. In enger Zusammenarbeit mit Prof. Marc Hölling von der HAW Hamburg wurde in der Stahl und Eisen (Ausgabe 6/2017) eine Studie veröffentlicht, die die Reduktion von Eisenerz mit Hilfe von Wasserstoff bewertet.  >

DRI-Anlage.jpg

Olaf Scholz besucht Hamburger Stahlwerk

ArcelorMittal erprobt Flexibilisierung elektrischer Lasten und investiert in neuen Ofen  >

2017-07-14_BGM-Scholz AMHH.JPG

Drei Windräder für ArcelorMittal Hamburg

Auf dem Gelände von ArcelorMittal in Hamburg werden bald drei Nordex-Anlagen 23.000 Megawattstunden Strom erzeugen. Betreiber ist Hamburg Energie. Im Sommer sollen sie stehen, voraussichtlich im Herbst ans Netz gehen.  >

2017-06-09_AMHH Windräder.png

swb Erzeugung und ArcelorMittal Bremen gründen gemeinsames Unternehmen

Seit dem 1. Mai 2017 arbeiten rund 60 Mitarbeiter von der swb Erzeugung und rund 140 Mitarbeiter von ArcelorMittal Bremen gemeinsam in der INGAVER GmbH, dem neuen Gemeinschaftsunternehmen von swb und ArcelorMittal Bremen.  >

Logo-INGAVER-Unterzeile-rgb.JPG

Zertifikate erfolgreich erneuert

Im Frühjahr erfolgte die Re-Zertifizierung des Integrierten Managementsystems am Standort in Eisenhüttenstadt in den Schwerpunkten Arbeits- und Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Energieeffizienz.   >

Rezert.2.jpg

Ein Plan für den großen Stromausfall

Was ist ein Schwarzfall? Wie kehrt man danach wieder zum Normalbetrieb zurück? Gemeinsam mit den Produktionsbereichen von ArcelorMittal Bremen entwickelt Harald Spiess (TL01), Leiter des Projektes „Schwarzfall“, einen Notfallplan für den Standort.  >

Thor. Das Tor zu mehr Nachhaltigkeit.

Auch kleine Maßnahmen können eine große Wirkung erzielen – deshalb setzt ArcelorMittal auf Energieeffizienz auf allen Ebenen. Mit „Thor“ erscheint die Produktionshalle von ArcelorMittal Auto Processing in Eisenhüttenstadt jetzt in neuem Licht.  >

AMAP-Eisenhuettenstadt-Nordeon.png
Entdecker.jpg

Am 11. und 12. Oktober 2017 fanden bei ArcelorMittal Bremen die Entdeckertage st...

ECB2017.jpg

Vom 17. bis 19. Oktober 2017 wird ArcelorMittal bei EuroCarBody präsent sein, um...

Stahl-im-Bauwesen_Schnittguttreppe1_-®_spitzbart-treppen_RGB-1-201x300.jpg

Bühne frei für neue Ideen und Produkte aus Stahl. Jetzt mitmachen und gewinnen! ...

11.10.2017 |

Der Pufferknutscher

Frank Mallmann ist ein Pufferknutscher. Was das ist? Einer, der sich gern und...

14.09.2017 |

Grenzgänger

Professor Marc Hölling verbindet Stahlwerk und Hochschule, Theorie und Praxis...

ArcelorMittal hat jüngst in Berlin bei der Spulenwickelmesse CWIEME die zweit...

 
Page Tools:    Facebook  Twitter