Transformation: Scale Up für effizientere Auftragsplanung

Die Auftragsplanung optimieren und automatisieren – das sind die Ziele des Scale Up-Projektes im Flachstahlsektor Europa. Im Januar 2017 ging Bremen als einer der ersten Pilotbereiche der Business Division North mit Scale Up an den Start.

Bei der Auftragsplanung geht es unter anderem um langfristige Erzeugungsplanung, Anlagen- und Produktplanung, Materialflussplanung, Kampagnen- und Kapazitätsplanung, Programmplanung sowie Disposition. Zurzeit legen unsere Fachleute den Produktionsbeginn für jeden Kundenauftrag manuell fest. Zukünftig wird der Beginn für jeden Auftrag und Produktionsschritt mithilfe einer Scale Up- Software automatisch definiert.

Dadurch wird die Effizienz der  Auftragsplanung gesteigert. Zusätzlich soll im Rahmen von Scale Up eine gemeinsame Datenbank für Best Practices entstehen. Dadurch wird es für die einzelnen Standorte innerhalb der Business Division North zukünftig einfacher, sich im Prozess der Auftragsplanung untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Adriana Bornholdt, Leiterin Supply Chain Cluster Bremen, ist von der Bedeutung des Projektes überzeugt: „Wir können mit den Werkzeugen von Scale Up die Transparenz unserer Planungsaktivitäten erhöhen. Es ist ein herausragendes Planungsprojekt, das die Effizienz unserer Auftragsplanung steigern wird.“