Studenten schnuppern Praxisluft

Ende März 2017 besuchten 15 Studenten vom Institut für Metallformung der TU Bergakademie Freiberg und ihr Dozenten Dr. Christian Schmidt das integrierte Werk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt.

Drei Tage lang waren die Studierenden der Stahlherstellung hautnah auf der Spur.

Dr. Ralf Bösler, Geschäftsführer Technik, stellte den Konzern vor und führte in die sehr abwechslungsreiche Geschichte und die Anlagen des Standorts ein. In den einzelnen Werkbereichen konnten die jungen Wissenschaftler der Umformtechnik und der Eisen- und Stahltechnologie mit Führungskräften und Ingenieuren ausführlich die Produktionsabläufe studieren. Dabei garantiert die Kombination aus Fachvorträgen und anschließender Führung durch die Produktionsanlagen einen tiefen Einblick in die Arbeitswelt und in die Produktion vor Ort.

Die Exkursion der Studierenden aus Freiberg zu ArcelorMittal Eisenhüttenstadt hat seit vielen Jahren Tradition und findet ein Mal jährlich dank der intensiven Kooperation der Universität und des Werkes sowie mit der Zukunftsagentur Brandenburg und dem Kompetenznetzwerk Metallverarbeitung und Umwelttechnik Eisenhüttenstadt e.V. statt.