Zum Facharbeiter berufen

23 Industriemechaniker und acht Elektroniker wurden im Februar 2017 nach dreieinhalb Jahren Ausbildung am Berufsbildungszentrum von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt zum Facharbeiter berufen.

Der Übergang vom Ausbildungs- zum Arbeitsplatz gestaltet sich nach der bestandenen Abschlussprüfung unproblematisch. Alle Auslerner erhielten einen Arbeitsvertrag für einen Arbeitsplatz in den Werkbereichen von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt. Bereits am darauf folgenden Montag nahmen die jungen Auslerner ihre Arbeit auf.

Spitzenleistungen

Sieben der Azubis, die mit ihnen in die Ausbildungszeit gestartet waren, haben bereits Sommer 2016 ausgelernt. Darunter waren vier Jungfacharbeiter, die mit besten Noten und Abschlüssen als IHK-Beste ausgezeichnet wurden, einer sogar als Kammerbester.

Neben den notwendigen fachlichen Voraussetzungen für die berufliche Zukunft entwickelten die Auszubildenden auch soziale Kompetenzen. Das Berufsbildungszentrums und sein Leiter Jürgen Peschel sowie die Lehrkräfte und Ingenieure legen darauf viel Wert. 

Die Jungfacharbeiter bedfankten sich für eine lehrreiche Zeit und für das Engagement der

Ausbildern, Lehrer, Meister und Ausbildungsbeauftragten. Der erste Meilenstein in der beruflichen Laufbahn ist gemeistert.