20.10.2017 | ArcelorMittal Eisenhüttenstadt

Berufsbildungzentrum Eisenhüttenstadt für Berufsorientierung ausgezeichnet

In diesem Jahr erhielt das Berufsbildungszentrum von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt die von der IHK initiierte Auszeichnung "Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung".

Berufs- und Studienorientierung  soll den jungen Leuten bereits in der Schule einen Eindruck davon geben, welche Möglichkeiten sie nach der Schule haben, sei es nun in einer Berufsausbildung oder im Studium.

Eine gelungene Orientierungsphase nutzt allen: die Schülerinnen und Schüler erkennen ihre Stärken und Neigungen, die Schulen haben motiviertere Schüler, Unternehmen, Verwal-tung und die Gesellschaft insgesamt profitieren vom Nachwuchs an qualifizierten Fachkräften auf allen Ebenen.

Jedes Jahr können die Schulen der Region im Rahmen der von der IHK initiierten Auszeichnung „Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung" Vorschläge unterbreiten, welches Unternehmen ihrer Erfahrung nach diesen Preis verdient hätte. Das Konrad-Wachsmann-Oberstufenzentrum Frankfurt (Oder) hat in diesem Jahr eine Empfehlung für das Berufsbildungszentrum (BBZ) von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt ausgesprochen, der die IHK gern gefolgt ist. In einer gemeinsamen Veranstaltung von IHK, HWK und  Netzwerk Zukunft am 13. Juni in Eberswalde wurden die ausgewählten Betriebe öffentlich durch die Vertreter der Kammern sowie die Landesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Diana Golze, ausgezeichnet.

 

Vertreter der ausgezeichneten Bildungseinrichtungen mit Jens Liebelt vom BBZ (1.v.l.)
und der Landesministerin Diana Golze.

Zurück zur Übersicht